It´s cold up north - Hoch im Norden ist es kalt !

10 Grad. Mehr war das heute morgen nicht, als ich barfuß in Sandalen mit meinem Fahrrad Richtung Grenze gestartet bin. Eisbein ohne Sauerkraut könnte man auch sagen.

 

10 degrees. It was nothing more than that this morning, when I started barefoot in sandals with my bike towards the border. Pork leg without sauerkraut could also be said.

 

Dafür war der Sonnenaufgang gigantisch. Und die Begrüßung durch meine drei Hundefreunde. Einfach unschlagbar solche neuen Kumpels zu haben. Überschäumende, bedingungslose Freude am frühen Morgen. Und alles nur, weil ich sie gestern ausgiebig gestreichelt habe.

 

But the sunrise was gigantic. And the greeting by my three dog friends. Simply unbeatable to have such new friends. Exuberant, unconditional joy in the early morning. And all because I stroked them extensively yesterday.

 

 

Letzten Freitag bin ich von Chiang Mai aus gestartet und hatte am Abend rechtzeitig in einem Nationalpark einen kostenlosen Zeltplatz gefunden.

 

Spätestens am nächsten Morgen wußte ich dann wieder, warum ich mich lieber irgendwo weit weg von Menschen schlafen lege. Meine weiße Sonnenbrille, die ich fünf Meter hinter meinem Zelt am Bike befestigt hatte, war weg.

 

Radfahrer bestehlen...kommt bei mir gleich hinter Pferdediebstahl im Wilden Westen und sollte mit sofortiger Exekution am allerhöchsten Galgen bestraft werden. Spaß beiseite.

 

Als Buddhist habe ich das relativ schnell ins Gegenteil gedacht, dem Dieb viel Spaß mit meinem, sich sowieso in der Auflösung befindlichen Augen- und Sonnenschutz gewünscht. Ist ja nicht mein Karma, das da heranreift.

 

 


Last Friday I started from Chiang Mai and found a free campground in a national park in the evening.

The next morning at the latest, I knew again why I would rather lie down somewhere far away from people. My white sunglasses, which I had attached to my bike five meters behind my tent, were gone.

Stealing from cyclists... comes to me just behind horse theft in the Wild West and should be punished with immediate execution at the very highest gallows. Joking aside.

As a Buddhist, I have thought quite quickly to the contrary, the thief should have much fun with my, anyway dissolving eye and sun protection wished. It's not my karma maturing there.

 

 

In Chiang Mai selbst habe ich mich mal auf die Kundenseite begeben und eine Dschungeldownhilltour gebucht. Hochinteressante Sache. Super professioneller Guide. Zu fünft gestartet, aber nur zu viert angekommen. Kann der Guide aber nichts dafür.

 

Los ging es auf einer Teerstraße mit losem Sand und Steinen. Wilson aus USA meinte er würde im Gegensatz zu uns allen anderen keine Protektoren benötigen. Wilson aus USA meinte auch, uns zeigen zu müssen wie schnell er fahren kann.

 

Wilson aus USA rutschte bereits nach wenigen Minuten fast unter eine Leitplanke. Ich konnte das gut von hinten beobachten. Der hatte Dusel, daß er das abgefangen bekommen hat. Bis wir den Einstieg des ersten Trails nach gut zehn Minuten erreicht hatten, war Wilson bereits zwei Mal gestürzt. Beim zweiten Mal so schwer, daß er sich Schürfwunden und ein gebrochenes Handgelenk zuzog. Männer. Brauchen. Kein. Fahrtechniktraining.

 

Am Ende des Tages waren alle mehrfach gestürzt. Bis auf den Guide und mich.

Männer. Brauchen. Kein. Fahrtechniktraining.

 

 


In Chiang Mai myself I went to the customers page and booked a jungle downhill tour. Very interesting thing. Super professional guide. Five started, but only four of them arrived. But the guide can't help it.

We started on a tarred road with loose sand and stones. Wilson from the USA said he didn't need protectors, unlike all of us. Wilson from the USA also tried us to show us how fast he can ride.

Wilson from the USA almost slipped under a guardrail after just a few minutes. I could see it from behind. He had no idea he got caught. By the time we reached the start of the first trail after a good ten minutes, Wilson had already fallen twice. The second time it was so heavy that he got grazes and a broken wrist. Men. Need. No. Driving technique training

By the end of the day, everyone had fallen several times. Except for the guide and me.

Men. Need. No. Driving technique training

 

 

Am zweiten Tag auf meiner Fahrt gen Nordosten half mir ein Buddha. Besser gesagt eine Buddhastatue, die am Rande eines Steinbruchs thronte. Da dachte ich mir, da muß doch auch ein Eingang in den Steinbruch sein. Bingo! Hundert Meter danach ging es rechts rein. Nicht paradiesisch, aber okay. Und so was von ruhig. Göttlich. Ich konnte sogar noch etwas in der Abendsonne sitzen, bevor ich mich schlafen legte. Am nächsten Morgen dann Nebel! War aber auch schön. Besonders als ich halbnackt aus dem Zelt zum meinem Aluross lief und dachte ich träume. Kommen da nicht zwei Mönche auf zu!? Also nichts wie ins Zelt und eine Hose anziehen. Wieder draußen sind die beiden verschwunden...

 

 

On the second day of my trip to the northeast, a Buddha helped me. Or rather, a Buddha statue enthroned on the edge of a quarry. I thought there must be an entrance to the quarry. Bingo! A hundred meters later, it went right in. Not heavenly, but okay. And so quiet. Divine. I could even sit in the evening sun for a while before I went to sleep. The next morning fog! It was nice, too. Especially when I walked out of the tent half-naked to my Aluross and thought I was dreaming. Aren't there two monks coming up? So let's get into the tent and put on some pants. Back outside, the two of them disappeared....

 

In Chiang Rai habe ich mir einen Tag Wasch- und Esspause gegönnt. Gestern bin ich dann bis kurz vor die Grenze gekommen und konnte wieder ganz billig campen. Inclusive leckeres Abendessen, Bar und Hunden. Alles bene.

 

Kurz vor neun Uhr heute morgen wollte ich eigentlich über die Grenze nach Laos hinüber. Davor habe ich aber noch einmal meinen Maileingang überprüft und mich entschlossen keinen Umsatz zu riskieren. Da wo ich die nächsten fünf, sechs Tage sein will, wird es nicht viel Internet geben.

 

Dann halt morgen...:-)...wenn ich über etwas verfüge, dann ist es Zeit...

 

 

In Chiang Rai I took a day off for washing and eating. Yesterday I reached the border and was able to camp cheaply again. Including delicious dinner, bar and dogs. All bene.

Shortly before nine o' clock this morning I was going to cross the border to Laos. But before that I checked my mailbox again and decided not to risk any turnover. Where I want to be for the next five or six days, there won't be much internet.

Then just tomorrow morning....: -)... if I have something at my disposal, then it's time....

 

KONTAKT:

 

MTB FAHRTECHNIK SCHULE

STUTTGART / Schurwald

Rotenbergweg 1

73760 Ostfildern

 

Mobil: (China)

+86 156 8090 8447

dirk_blume@mtb-schule-schurwald.de