Holiday in Cambodia

Cambodia - das läßt mich unweigerlich an meine Kinder- und Jugendzeit zurückdenken. Eine meiner frühesten Erinnerungen betrifft die abendliche Tagesschau mit den Berichten aus Südostasien Ende der 60er Jahre.

 

Die Worte Saigon, Vietcong, Vietnam, Rote Khmer, Pol Pot und Kambodscha, sowie das Motorengeräusch des legendären BELL UH-1D Hubschraubers, die bewegten Bilder, auf denen Soldaten aus den Hubschraubern irgendwo im Dschungel in einer Lichtung absprangen, all das waren Dinge mit denen ich aufwuchs, damals nicht verstand und die ich nie vergessen habe.

 

Später dann, Anfang der 80er, als ich aus Protest gegen die spießige Welt um mich herum, zum Punker wurde, hießen die Namen meiner Lieblingsbands "Sex Pistols" und "Dead Kennedys". Und genau zu dieser Zeit veröffentlichten die DKs, den Song "Holiday in Cambodia". Der Text des Lieds, der von Jello Biafra und John Greenway geschrieben wurde, karikiert kommunistenfreundliche Studenten an amerikanischen Hochschulen. Diesen wird im Text empfohlen, einen Urlaub im kommunistischem Kambodscha zu verbringen, um sich mit der Wirklichkeit zu konfrontieren (Quelle: Wikipeda)

 

Und nun, 35 Jahre später, werde ich genau das tun. Meine persönliche Reise in die Vergangenheit.

 

Gestern ging es nochmal knapp 80 km von Trat nach Khlong-Yai. Am Vortag hatte ich 109 km auf der Nadel. Insgesamt habe ich jetzt mehr als 400 km von Bangkok bis hierher bewältigt.

 

 

Mein Plan: zunächst werde ich versuchen, von Koh-Kong aus, in vier, fünf Tagen durch den Dschungel und über die Kardamomberge nach Phnom Penh zu kommen. Von dort aus geht es nordöstlich am Mekong entlang nach Kratie. Dort startet der Mekong-Trail, der mich bis hoch an die Grenze zu Laos führen wird.

 

In Stung Treng werde ich den Trail in westlicher Richtung verlassen. Nächster Anlaufpunkt: Koh Ker. Von dort aus ist es dann nur noch ein Katzensprung zum absoluten Highlight, Angkor Wat!

 

Abschließend schaue ich mir noch Battambang an und werde dann wahrscheinlich über Ban Pakkad ein zweites Mal nach Thailand einreisen. Ja, ich habe ein "two entry" visa für Thailand. Gültigkeitsdauer: jeweils 60 Tage.

 

So, jetzt ist es 8 Uhr morgens, ich muss noch packen, habe Hunger wie ein Wolf und muß noch die letzten 20 km zur Grenze in Hat Lek hinter mich bringen, wo mich bestimmt schon der eine oder andere Abzocker an der Grenze erwartet.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

KONTAKT:

 

MTB FAHRTECHNIK SCHULE

STUTTGART / Schurwald

Rotenbergweg 1

73760 Ostfildern

 

Mobil: (China)

+86 156 8090 8447

E-Mail (Kontaktformular)