07. Mai 2019
7th of may 2008 Towards evening I turn into a small dirt road about fifteen kilometres before Dinar and find enough space to set up my tent not far from a beautiful, lonely tree. Cows graze near me and dogs bark in the distance. While pitching my tent the sun goes down and it gets very cold immediately. So cold that I can't go on anymore because of my cold fingers. Time to try something out that I think I have read in a mountain climbing book and that homeless people also take advantage of....
07. Mai 2019
7. Mai 2008 Gegen Abend biege ich ungefähr fünfzehn Kilometer vor Dinar in einen kleinen Feldweg ein und finde ausreichend Platz um mein Zelt unweit eines wunderschönen, einsamen Baumes aufzustellen. Ganz in meiner Nähe grasen Kühe, in der Ferne bellen Hunde. Während dem Zeltaufbau geht die Sonne unter und es wird sofort sehr kalt. So kalt, dass ich wegen meiner kalten Finger nicht mehr weitermachen kann. Zeit etwas auszuprobieren, daß ich, glaube ich, in einem Bergsteigerbuch gelesen...
05. November 2018
Die erste Nacht im Zelt liegt hinter mir. Es ist kalt, es regnet und ich habe Hunger. Da hilft nur eins: das Zelt ausräumen, alles wieder in den Packtaschen verstauen, meine nasse Unterkunft abbauen, das Zelt in eine regendichte Tasche am Lenker stopfen und in die Pedale treten. Schnell kommt mein Kreislauf in Schwung. Nur die Finger fangen wegen der Kalte sehr schnell zu schmerzen an. Ein Gefühl , das ich überhaupt nicht mag. Es geht leicht bergauf am Fluss entlang, der mir mit seinem...
20. Oktober 2018
7. Oktober 2018 An diesem Morgen erlebe ich zum ersten Mal persönlich, wie fotoverrückt die Chinesen sind. Beim Abschied nehmen, vom Hotelpärchen, werden unzählige Fotos mit mir als Hauptdarsteller geschossen. In den unterschiedlichsten Kombinationen: mal mit ihm, mal mit ihr, von der Ferne, aus der Nähe, von rechts, von links. Es scheint kein Ende zu nehmen. Irgendwann kann ich mich dann doch losreißen, rolle noch ein wenig durch Yingxiu und treffe dort auf eine große Gruppe mit...
19. Oktober 2018
6. Oktober 2018 Tags zuvor erreiche ich nach 67 Kilometer Dujiangyan. Bereits am Rande der Stadt fallen mir die breiten, künstlich angelegten Grünstreifen auf. In dieser Stadt schlängelt sich sogar ein Weg durch die Grünanlagen auf der linken Seite. China präsentiert sich mir bisher blitzeblank sauber. Kein Wunder - ganze Heerscharen von Arbeitern mit orangefarbenen Warnwesten sind tagein, tagaus mit der Pflege und Säuberung der Umwelt beschäftgt. Immer wieder scheinen sie ihre Reviere...
06. Oktober 2018
Tag 17 in China. Es regnet wie so oft in den letzten mehr als zwei Wochen und so nutze ich die Zeit, Euch einen kleinen Rückblick auf das bisher Geschehene zu geben. Montag, 1. Oktober 2018 Es ist zwei Uhr in der Nacht, als ich mich mit vier Stunden Schlaf an das Nasswischen meiner Wohnung mache und dabei meinen vor zwei Tagen verloren geglaubten "STUTTGART" Geldbeutel aus Papier unter dem Sofa hervorragen sehe. Das fängt gut an, denke ich und lege ihn zu meinem Ersatzgeldbeutel und meinen...
09. September 2018
Wunderbarer Bericht über meine Tour letzten Oktober über einen der höchsten, mit dem Mountainbike befahrbaren Pässe der Welt (Thorong La (5.416m) und meiner Umrundung der Annapurna (8.091m) im Himalaya in Nepal und der bis dato geilsten Abfahrt meines Lebens:-))) Danke an Mel Braun von der Esslinger Zeitung für die Idee, das Interview und den Artikel. Du hast mir zugehört:-)))
06. September 2018
Ihr habt ein E-MTB und plant für das Wochenende oder den Urlaub eine oder mehrere Touren. Dann schwebt über Eurem Vorhaben immer die bange Frage der Reichweite Eures Akkus und das ist eine sicherheitsrelevante Frage! Die Antwort darauf soll der von BOSCH eBike Systems entwickelte Reichweiten-Assistent bieten. Ihr macht Angaben zu Euch, Eurem E-MTB und der Charakteristik der Strecke. Als Ergebnis bekommt Ihr Eure persönliche Reichweite ausgerechnet.
04. September 2018
Vor mehr als dreieinhalb Jahren - während meines ersten mehrmonatigen Aufenthalts als radelnder Teilzeitnomade in Südostasien - geriet ich in einen Strudel von dramatische Ereignissen, die zu den dunkelsten Stunden meines bisherigen Lebens zählten. Immer wenn ich dachte, es könnte nicht schlimmer kommen, entwickelte sich eine Eigendynamik, die mich daran zweifeln ließen, jemals wieder frei zu kommen. Mehrmals habe ich versucht, über all die unvorstellbaren Dinge zu schreiben, die mir in...
20. August 2018
Interessanter ARTIKEL aus der Esslinger Zeitung vom 17. August 2018.

Mehr anzeigen

KONTAKT:

 

MTB FAHRTECHNIK SCHULE

STUTTGART / Schurwald

Rotenbergweg 1

73760 Ostfildern

 

Mobil: 

+176 6612 0663

dirk_blume@mtb-schule-schurwald.de