Hinter Gittern

Sieht so aus, als würde man mich heute nacht mit 40 Anderen einsperren und morgen vor Gericht bringen. Wie überall auf der Welt, zählt das Einzelschicksal nicht, wenn der Apparat am arbeiten ist. Da kann man nur Mitgefühl für die Menschen entwickeln, die meinen für diese Apparate, Regierungen, Regimes, und wie sie sich noch alle so nennen, tätig sein zu müssen. Mein Officer glaubt mir zwar, aber das ändert nichts an der Prozedur. Morgen geht´s dann wohl vor Gericht, wo mich zwischen 150 und 400 € Strafe erwarten über die Stand jetzt nicht verfüge, aber das lasse ich jetzt auf mich zukommen. Auf die Frage, was mit meinem Rad und meinen Packtaschen passiert (beides befindet sich derzeit vor dem Gebäude), habe ich auch noch keine Antwort. Zunächst will man uns von hier ins Immigration HQ bringen. Schätze, ich werde heute nacht noch viel meditieren...


Grüße aus dem Immigrations-Gebäude, wo ich netterweise an einem Schreibtisch WLAN zur Verfügung gestellt bekommen habe.


Kommentar schreiben

Kommentare: 9
  • #1

    gabi bomm (Donnerstag, 12 März 2015 12:41)

    Ach du Scheisse. Soll ich hier mal mit dem polizisten reden. vlt. Kann der dir helfen

  • #2

    Jürgen (Donnerstag, 12 März 2015 17:43)

    Was für eine Sch.... Wenn Du Dich am We Nicht meldest...werden wir wohl Alarm auslösen.

  • #3

    Olaf (Donnerstag, 12 März 2015 20:28)

    was wird Dir eigentlich vorgeworfen?

  • #4

    Julia (Donnerstag, 12 März 2015 20:38)

    Ich drück die Daumen, dass alles glimpflich abläuft und Du vor allem auch Dein Rad und Deine Tasche wieder bekommst.

  • #5

    JayJay (Donnerstag, 12 März 2015 21:26)

    Menno, was wird Dir denn überhaupt vorgeworfen? Bist Du zulange im Land? Was ist los? Soll ich mal als Journalistin anrufen und fragen, warum sie unseren rasenden Reporter festhalten?

  • #6

    Didi (Donnerstag, 12 März 2015 22:01)

    Was ist los? Soll ich diplomatische Hilfe organisieren? Kann unsere EU-Jungs vor Ort mobilisieren ...

  • #7

    Michael Esser (Freitag, 13 März 2015 12:57)

    Ahoi Dirk, check deine Mails. Dort findest du die notwendigen Kontaktdaten zu mir und den Weg wie wir dich umgehend ohne Imig.-Verhandlung zur Ausreise bringen um dich auf die nächste Airline zu setzen Richtung Europe.
    HG Michael

  • #8

    Olaf Fischer (Montag, 16 März 2015 08:55)

    Hat jemand was von Dirk gehört?

  • #9

    Didi (Montag, 16 März 2015 11:16)

    Leider nein. Habe aber vorsorglich eine Mail an die Deutsche Botschaft in Bangkok geschrieben und sie gebeten, die thailaendischen Behoerden wg. des Falls zu kontaktieren. Hoffe auf schnelle Rueckmeldung.

KONTAKT:

 

MTB FAHRTECHNIK SCHULE

STUTTGART / Schurwald

Rotenbergweg 1

73760 Ostfildern

 

Mobil: (China)

+86 156 8090 8447

dirk_blume@mtb-schule-schurwald.de